HILFE! WIR HABEN EINEN FEUCHTEN KELLER! WAS SOLLEN WIR TUN?

Oct 26, 21
HILFE! WIR HABEN EINEN FEUCHTEN KELLER! WAS SOLLEN WIR TUN?

Eine sensationelle, neue Wandfarbe hilft Ihnen, die Wände zu trocknen.

So viele überschwemmte Keller, wie in diesem Sommer gab es wohl noch nie in Deutschland. Besonders betroffen waren das Ahrntal und die Eifel, die Städte Trier und Hagen, der Kreis Euskirchen, der Rhein-Sieg-Kreis und Teile des Bergischen Landes. In den Medien war von einem Jahrhundert-Hochwasser die Rede. Oft mussten die Menschen ihre Häuser verlassen und die unteren Etagen zum Spielball der eindringenden Fluten zurücklassen. Als sich die Wassermassen langsam verzogen, ging der Stress erst richtig los: Schlamm, Dreck, Unrat und Müll mussten beseitigt werden, was tagelange Arbeit erforderte. Selbst als diese Plackerei überstanden war, konnten die Häuser noch nicht vollständig bezogen werden. Nässe und Feuchtigkeit beherrschten die tiefer liegenden Etagen und Keller. Viele der Überflutungsopfer wussten nicht, wie sie es anstellen sollten, ihren Besitz wieder in den gewohnten, trockenen Zustand zu versetzen.

Feuchtigkeit im Keller findet sich in Tausenden von Häusern. Diese Nässe sollte schnellstmöglich getrocknet werden, sonst muss der geplagte Hausbesitzer gegen weitere, unangenehme Folgen ankämpfen. Zum Bespiel ist die Gefahr von Schimmelbildung in nassen Räumen riesengroß. Selbst ein kleiner Pilzbefall kann eine Vielzahl an Krankheiten verursachen und zu negativen Folgen für den Wert des Hauses führen. 

Die erste Empfehlung der Fachleute lautet meistens, Fenster und Türen tagsüber offenzuhalten, damit die Feuchtigkeit sich verflüchtigt. Nachts und bei Regen sollte allerdings alles geschlossen bleiben. Zusätzliche Unterstützung liefert ein leistungsstarker Bautrockner. Die Wärme, die er ausstrahlt, wird nach wenigen Tagen zur gewünschten Entfeuchtung führen. Der Stromverbrauch ist jedoch enorm und außerdem waren alle Geräte ununterbrochen im Einsatz.

Ein Malermeister in Euskirchen brachte dann einen Geheimtipp zur Trocknung von Kellerräumen ins Spiel. Eigentlich ist dieser Geheimtipp gar nicht mehr so geheim, weil er dutzende  an Überflutungsopfer überzeugte und somit für Furore gesorgt hat.

Die sensationelle neue Wandfarbe SMART-COLORS entzieht den Wänden Feuchtigkeit bis zur kompletten Trockenlegung.

Die Nachricht schlug ein, wie eine Bombe: „Warte nicht länger auf einen elektrischen Trockner. Verwende stattdessen die geniale Wandfarbe SMART-COLORS, denn sie führt zum selben Ergebnis: Trockene Wände!“

Verarbeitet wird die Funktionsfarbe SMART-COLORS, wie jede andere Farbe auch. Ebenso lässt sie sich individuell farbig abtönen. Ohne lange Wartezeit wir sie direkt auf die feuchten Wände  aufgetragen – das schafft keine andere Farbe. Sobald SMART-COLORS und Feuchtigkeit Kontakt aufgenommen haben, setzt die einzigartige, geniale Funktion ein: Die Farbe saugt die Nässe aus der Wand regelrecht heraus und speichert sie in ihrem Inneren. 

Vielleicht fragen Sie sich, wieso eine dünne Farbschicht überhaupt ein Innenleben haben kann. Genau darin liegt das Geheimnis von SMART-COLORS. Der Vorgang, der die Leistung von SMART-COLORS ermöglicht, findet in mikroskopisch kleinen Formaten statt – unsichtbar für das menschliche Auge. 

Millionen Partikel, die unzählige schmale Ritzen, enge Spalten und feinste Hohlräume bilden, wurden der Oberfläche der Farbe zugefügt. Das Volumen vergrößerte sich daraufhin auf das Zweihundertfache. Voraussetzungen, die erforderlich sind, 

um den natürlichen Kapillar-Effekt zu erreichen. Bäume transportieren auf diese Weise Wasser von der Wurzel bis in die obersten Wipfel. Die künstlich angelegten Ritzen und Röhren (Kapillare), simulieren die Adern und Venen der Bäume. Der Vorgang funktioniert an der Wand ebenso optimal wie im Wald. 

Zwei Anstriche mit der neuen Hygro-Therm-Technologie genügen und schon bald kann der Hausbesitzer mit eigenen Augen sehen, wie die Nässe die Wand verlässt. Trotzdem bedarf es auch beim Einsatz von SMART-COLORS einiger Tage oder auch Wochen, bis die Feuchtigkeit endgültig und nachhaltig aus dem Mauerwerk gezogen wird. 

Anschließend erstrahlt der Kellerraum nicht nur im Glanz einer frischen Renovierung, er ist auch langfristig vor einer zu hohen Feuchtigkeit der Luft geschützt. Ist das Raumklima frisch und trocken, wirkt es sich positiv auf die Gesundheit der Menschen auf und verhindert zudem den schädliche Befall durch Schimmelpilz. DIE SMART-COLORS Wirkung verbraucht sich nicht und reicht für viele  Jahre. Immer dann, wenn zu viel Nässe in der Luft oder in den Wänden aufkommt, beginnt SMART-COLORS mit dem Aufsaugen. Im riesigen und doch so winzigem Labyrinth wird die Feuchtigkeit gespeichert. Erst wenn die Luft sich normalisiert hat, wird sie per Zirkulation abgestoßen. Der Einsatz von SMART-COLORS hilft Ihnen, die Heizkosten zu verringern. Die Temperatur im Raum steigt und weil trockene, warme Luft weniger Heizenergie verbraucht, als feuchte, sind übers Jahr Ersparnisse von bis zu 20 % möglich. 

Die Leistung von SMART-COLORS wird häufig von viel Misstrauen begleitet. Doch jeder, der die Funktionsfarbe einmal im Einsatz erlebt hat, ändert seine kritische Haltung und wird oft zum überzeugten Befürworter. 

Newsletter

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und spanden Angebot und Informationen zu unseren Produkten erhalten.