SCHIMMELPILZ VORBEUGEN UND KRANKHEIT VERHINDERN

Oct 26, 21
SCHIMMELPILZ VORBEUGEN UND KRANKHEIT VERHINDERN

Schimmelpilz verursacht gefährliche Krankheiten. Doch es gibt zuverlässige Maßnahmen zur Prävention.

Schimmel ist deshalb so gefährlich, weil selbst erfahrene Ärzte ihn nicht sofort auf dem Radar haben. Denn durch Schimmelpilz ausgelöste Krankheiten zeigen oft Symptome, wie man sie von Erkältungen kennt. 

Das Hinterlistige am Auftreten der Schimmel-Bakterien ist, dass sie Menschen krank machen können, noch bevor sie entdeckt wurden. Das liegt an der Mission, mit der jede einzelne Schimmelkultur ausgestattet ist: „Vermehre mit deiner ganzen Kraft unseren Stamm, schieße so viele deiner Sporen in die Luft wie du kannst.“

Die Sporen sind winzig klein und dennoch mit allem ausgestattet, was Menschen für Monate ans Bett fesseln können. Es ist wenig bekannt, dass unterschiedliche Schimmelarten verschiedene Infektionspotenziale mit sich führen. Der Schimmelpilz  mag Feuchtigkeit und Wärme, beides bietet ihm der menschliche Körper. Je schwächer die Konstitution, desto beliebter wird die Person als Ziel.Von den weltweiten rund 200.000 Schimmelpilzarten, warnen wir an dieser Stelle besonders auf die Spezies hin, die Mykotoxine entwickeln. Das sind Schimmelpilzgifte, die beim Menschen akute Vergiftungen hervorrufen können. Ist das Immunsystem geschwächt, wird der Organismus schwer belastet und das Eindringen weiterer 

Erreger begünstigt. Hochgradig gefährdet sind Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Allergien, Immunstörungen, Krebs und HIV. 

Sobald der Schimmelpilz Fuß gefasst hat und mit seinem Aufbau beginnt, befinden sich seine Sporen in der Luft. Sie siedeln sich auf Pflanzen und Lebensmittel an und werden durch die Haut ebenso aufgenommen, wie über die Atemwege. 

Durch die Unterschiedlichkeit der Schimmelarten fehlt es an exakten Erkenntnissen, z. B. über Konzentrations-Grundwerte, die zur Gesundheitsgefährdung führen.

Auf die einzelnen Symptome und Krankheiten, die der Schimmelpilz provozieren kann, möchten wir nicht groß eingehen. Es ist wichtig, in der Vorsorge auf Wohnhygiene zu achten und bei Entdeckung einer Ansiedlung sofort die Beseitigung in Angriff zu nehmen. Hat die Kolonie bereits einen halben Quadratmeter an Fläche besetzt, empfiehlt es sich, die Säuberung von einem Experten wie dem Schimmelprotektor durchführen zu lassen.  

SMART-COLORS verspricht trockene Luft und trockene Wände – und entzieht dem Schimmelpilz die Existenzgrundlage.

Eine kleine Sensation für den Bau- und Sanier-Bereich ist Klima-aktive Wandfarbe SMART-COLORS, eine Erfindung, die auch Hygo-Therm-Technologie genannt wird. Es ist die erste Farbe, die speziell entwickelt wurde, Nässe und Feuchtigkeit durch natürliche Prozesse aufzunehmen. Damit leistet diese erstaunliche Neuheit unter den Baumaterialien einen wertvollen Beitrag für die Gesundheit. 

Die Anwendung erfolgt wie bei jeder anderen Farbe: Streichen Sie die Räume, die Ihnen Sorge bereiten, mit der Funktionsfarbe SMART-COLORS. Sobald die Farbschicht auf Feuchtigkeit trifft, wird die einzigartige Funktion aktiv: Die Nässe wird sowohl den Wänden, als auch der Luft entzogen. 

Als erstrebenswertes Ergebnis erhalten Sie ein trockenes, gesundes Raumklima, das dem Schimmelpilz keine Chance zur Ausbreitung einräumt. Es ist egal, woher die Nässe im Raum kommt. Schäden im Mauerwerk, Rohrbrüche, defekte Dächer, offene Fenster, nasse Wäsche oder vernachlässigtes Verhalten beim Lüften sind die häufigsten Verursacher. SMART-COLORS nimmt jede vorhandene Feuchtigkeit auf, speichert sie und gibt sie erst wieder per Zirkulation ab, wenn sich die Voraussetzungen in der Umgebung normalisiert haben. 

Die frische, trockene Luft überrascht mit weiteren Vorteilen. Durch die Entfeuchtung steigt die Temperatur im Raum um 1-1,5 Grad Celsius, die Wärme verteilt sich gleichmäßig und die Heizung kann um einen oder zwei Thermostat-Striche zurückgestellt werden. Es ergeben sich Einsparungen bei den Heizkosten, die bis zu 20 % pro Jahr betragen können. Je weniger Feuchtigkeit sich in der Raumluft befindet, desto geringer sind die Energiekosten, um den Raum zu erwärmen.

SMART-COLORS ist mit Millionen an unsichtbaren, mikrofeinen Partikeln ausgestattet, die zahllose enge Ritzen und schmale Gräben bilden. Voraussetzung, um das Natur Phänomen Kapillar Effekt zu aktivieren. Zugleich vergrößert sich die Oberfläche der Farbe um das Zweihundertfache. Trifft die Farbe auf Feuchtigkeit, setzt zuverlässig der Effekt ein: Die Nässe drängt in das Labyrinth und wird abgespeichert. Bäume nutzen z. B. den Kapillar-Effekt, um Wasser von den Wurzeln bis in die höchsten Wipfel zu transportieren. Die Übertragung dieses Naturvorgangs auf SMART-COLORS funktioniert reibungslos. 

SMART-COLORS ist auch die ideale Farbe zum Schutz der Außenwände. Die Kapillare in der Oberfläche nehmen Regen, Nebel und feuchte Witterung auf. Das Mauerwerk bleibt verschont, der Wert der Immobilie erhalten. Ein doppelter Anstrich kann den Dämmwert bis zu 25 % verbessern – je nach angetroffener Feucht-Situation. Ein Anstrich mit SMART-COLORS bietet durch die lange Haltbarkeit viele Jahre lang Abwehr und Schutz. Mehr und mehr wird SMART-COLORS von preisbewussten Hausbesitzern als günstige Alternative für aufwendige Baumaßnahmen genutzt. 

Der Einsatz von SMART-COLORS ist eine willkommene Unterstützung der offiziellen Energiewende: Auch kleine, persönliche Beiträge tragen dazu bei, die anspruchsvollen Ziele zu erreichen.

Newsletter

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und spanden Angebot und Informationen zu unseren Produkten erhalten.