SMART-COLORS ALS FASSADENDÄMMUNG

Oct 26, 21
SMART-COLORS ALS FASSADENDÄMMUNG

Neue Wege in der Fassadendämmung. Die sensationelle Wandfarbe SMART-COLORS optimiert die Dämmwerte und spart Heizkosten.

Draußen ist es kalt, es weht ein scharfer Wind und man packt sich mit Mantel, Schal und Handschuhen dick ein, bevor man das mollig-warme Zuhause verlässt. Was beim Menschen recht und billig ist, das trifft – wenn auch in abgewandelter Form – auch auf Häuser zu. Ist das Gebäude unzureichend geschützt, kann es die Kälte nicht abwehren. Das bedeutet: Im Innern ist es kälter, als die Bewohner es gerne hätten. Jedoch weiß man sich zu helfen und macht, was man immer gemacht hat: Einfach die Heizung höher stellen. Wenn es immer noch nicht reicht, okay, dann wird das Thermostat auf die höchste Stufe gedreht bis die gewünschte Wärme erreicht ist.

Doch zu welchem Preis? Durch die mangelhaft gedämmte Fassade verflüchtigt sich ein Großteil der kostbaren Wärme nach draußen. Dazu kommt, dass es die dauerhaft hochgestellte Heizung nicht umsonst gibt – am Ende der Heizperiode kann es zu unliebsamen Überraschungen im Haushaltsbudget kommen. 

Um durch den Winter zu kommen, hüllt sich der Mensch in Pullover, Schal und Mantel, das Haus benötigt eine energetische Sanierung, eine Schutzmaßnahme die sämtliche Außenwände einschließt. 

Zur Abhilfe entscheiden sich die meisten Hausbesitzer für eine Fassadendämmung. Gemeint ist eine Dämmung der Außenwände, die nach der EnEV (Energieeinsparverordnung) in manchen Fällen sogar vorgeschrieben ist. Hier stehen verschiedene Möglichkeiten der Wärmedämmung zur Auswahl: Einblasdämmung, Kerndämmung oder die hinterlüftete Fassade. Wofür sich der Hausbesitzer entscheidet, hängt von der Immobilie ab und davon, welche Effizienz, Preis und auch Optik er bevorzugt. Es ist so oder so eine kostspielige Investition, die erst nach ein paar Jahren durch die eingesparte Heizkosten wieder hereingeholt wird.

Geniale Alternative zur Fassadendämmung für kostenbewusste Hausbesitzer.

Wenn Sie keine Lust darauf haben, etliche Tausend Euro in eine Rundum-Verkleidung ihrer Immobilie zu stecken, bietet sich eine sehr viel günstigere Alternative: Sie begehen garantiert keinen Fehler, wenn Sie Ihr Haus mit der Klima-aktiven Wandfarbe SMART-COLORS streichen. Es ist die weltweit erste Wandfarbe, die mit einem funktionierend wirksamen Innenleben ausgestattet ist und dadurch hervorragende hygro-thermische Eigenschaften besitzt. Weil eine dünne Farbschicht nicht viel Platz bietet, kann dieser Inhalt nur mikroskopisch klein und für das menschliche Auge unsichtbar sein. Minimal winzig und unterhalb der Staubkorngröße sind die Millionen Partikel, die das Geheimnis von SMART-COLORS darstellen. Dadurch bilden sich schmale Ritzen, enge Spalten und feinste Hohlräume. Das Volumen der Oberfläche vervielfältigt sich um das Zweihundertfache.

Das alles sind Voraussetzungen, die erforderlich sind, um den physikalischen Kapillar-Effekt zu provozieren. Mit ebendieser, natürlichen Methode transportieren Bäume das Wasser von der Wurzel bis in die oberste Baumkrone.

Dieses bewährte Natur-Phänomen haben die Entwickler von SMART-COLORS übernommen. Die neue Hygro-Therm-Technologie funktioniert an der Hauswand genauso zuverlässig wie im Wald. Ein doppelter Anstrich mit SMART-COLORS ist so, als würden Sie sich einen dickeren Mantel anziehen. Die Ergebnisse sind deutlich erkennbar am Dämmwert, der bis zu 25 % verbessert wird – abhängig von der jeweiligen Witterungslage und Feuchtegehalt des Mauerwerks. Gleichzeitig schützen Sie das Mauerwerk vor einer Vielzahl an schädlichen Einflüssen: Wind, Regen, Hagel, Schmutzpartikel, Temperaturschwankungen, Tauwasser, Algen, Moose und Pilze. 

Die durch SMART-COLORS erfolgte Entfeuchtung nimmt unmittelbaren Einfluss auf den Energieverbrauch. Es gilt die Faustregel, dass 4 % Feuchte im Mauerwerk den Dämmwert um 50 % reduzieren! Gerade in der Heizperiode sind die Fassaden ständiger Nässe ausgesetzt und können Ihre optimale Dämmwirkung nicht erreichen.  SMART-COLORS bietet Ihnen Kosteneinsparung auf Dauer! Vorhandene Bauteile wie Ziegel, Putz, Holz oder Beton werden per Zirkulation auf denkbar einfache Art entfeuchtet. Sie schützen die Bausubstanz vor den Folgen des Klimawandels und steigern den Wert der Immobilie. Durch die lange Haltbarkeit dieser erstaunlichen Farbe verlängern sich die Renovierungsintervallen um das zwei- bis dreifache.

SMART-COLORS lässt sich verarbeiten und einfärben, wie jede andere Wandfarbe auch. Es empfiehlt sich, vor dem Auftragen, den Untergrund mit einem Hochdruck-Reiniger zu säubern. Nutzen Sie für die Säuberung das giftfreie Fassaden Shampoo SMART-CLEAN F. 

Zwischen den Kosten eines Anstrichs mit SMART-COLORS und aufwendigen Baumaßnahmen liegen Welten. Sie gehen keinerlei Risiko ein, wenn Sie kostenbewusst denken und SMART-COLORS einfach mal ausprobieren. Sollten Sie nicht zufrieden sein, haben Sie nicht viel verloren. Doch erfüllt die Wunderfarbe Ihre Erwartungen, haben Sie viel gespart und viel gewonnen.

Auch in den Innenräumen bietet der Einsatz von SMART-COLORS spürbare, konkrete Leistungen und Einsparungen beim Heizenergieverbrauch. Sie haben ein Zimmer mit einer feuchten und kühlen Außenwand? Streichen Sie den Raum mit SMART-COLORS. Sobald die Farbe Kontakt zur Feuchtigkeit aufgenommen hat, saugt sie die Nässe geradezu aus der Wand heraus. Das Ergebnis ist ein trockenes Raumklima, das weniger an Heizenergie verbraucht und sich positiv auf die Gesundheit der Bewohner auswirkt: Die Gefahr von Befall durch den krankheitserregenden Schimmelpilz wird deutlich reduziert.

Newsletter

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und spanden Angebot und Informationen zu unseren Produkten erhalten.